Hoersturz.de
Hoersturz.de

Wie kann man Hörsturz und Tinnitus vorbeugen?

In unserer durch verschiedenerlei Reize, Geräusche und Lärm überfluteten Zeit wird es immer wichtiger, unser Gehör vor dauerhaften Belästigungen und Irritationen zu bewahren. Nur so können wir uns vor Störungen und inneren spannungen, die auch das vegetative Nervensystem beeinflussen, schützen. Zur Vorbeugung von Schäden wie Hörsturz und Tinnitus sollte man eine sog. "Hörhygiene" betreiben:

Hörhygiene zur Vorbeugung von Hörsturz und Tinnitus

Vorbeugung Hörsturz und Tinnitus
  • Reizüberflutung meiden.
  • Leise und entspannende Töne bevorzugen.
  • Musik hören, die man selbst mag.
  • Extremlautstärken meiden (Konzerte, Diskothek, Kopfhörer)
  • Nicht nur Musik hören, sondern selbst viel singen!
Der Körper, der größtenteils aus Wasser besteht, wird in Schwingungen versetzt und als Resonanzkörper benutzt. Die Stimme und der Gesang geben Höreindrücke wieder. Singen ist die größte Entspannung für das akustische System und stärkt auch das gesamte Vegetativum. Mit der täglichen Hörhygiene sollte schon im Kindesalter begonnen werden. Selbstverständlich sind Lärmschutzvorschriften am Arbeitsplatz, als Hobbyhandwerker oder beim Schießsport unbedingt zur Vorbeugung von Hörsturz und Tinnitus zu beachten. Bei durchblutungsbedingtem Tinnitus müssen Risikofaktoren ausgeschaltet und auch das Rauchen unterlassen werden.
© 2008 - 2010 by Consultars
mehr von Hoersturz.de FAQ's Studien mehr Infos Impressum

Literatur: Hörsturz und Tinnitus Buch-Tipps