sogenannte akute Surditas-links taub nach Hörsturz

Welche Erfahrungen haben Sie mit Hörsturz oder Tinnitus gemacht. Wie ist es bei Ihnen entstanden? Berichten Sie von Ihren Therapieversuchen oder -erfolgen.
Antworten
andrea
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 18:52

sogenannte akute Surditas-links taub nach Hörsturz

Beitrag von andrea »

Hallo,
ich lief einfach so auf der Straße, da vernahm ich wie so einen Druckabfall, wie man ihn aus dem Flugzeug kennt und versuchte auszugleichen: Nase zu und drücken, aber nichts...Irritation, linke Seite wie ausgeschaltet, Rauschen, Ohr zu, 2 Schwindelanfälle.
Sofort zum Arzt, ja Hörsturz, aber komisch, dass ich gar nichts höre...kommen sie mal übermorgen zum Hörtest. Beratung mit meiner Homöopathin, nimm mal Arnika 1000 (3 Globuli) sofort und wenn es nächsten Tag nicht 80% besser ist, ins Krkhs. Ich wache auf und konnt mich nicht bewegen ohne, dass ich so einen Triesel hatte, dass mir ganz schlecht wurde und hab mich gleich ins ST Gertrauden, Berlin bringen lassen. Konnte kaum aus den Augen gucken, weil mir so ekelhaft schwindelig war, dass ich dem Notfalldok auch gleich- also mich mächtig übergeben musste....mußte liegen auf jeden Fall!!!
Infusion mit Trental und Cortison. Dann der Rat der Ärzte, einen Eingriff am runden Fenster, es könnte sein, dass es gerissen ist, einfach so(?!)...aber das wissen sie auch erst, wenn drin...hm?! Aber wenn dann gleich morgen, sonst zu spät...Heilungschance 50%...hm?! Gemacht, man will ja nichts unversucht lassen.
Das Schwanken war etwas besser, aber ansonsten taub, links nichts außer Rauschen, ab u zu Fiepsen. Das war am 4.2.!!!
Das Gleichgewicht ist auch noch gestört und ich muss noch rauskriegen, was fördert und was überfordert...
Hm?! Komischerweise hab ich vor Schwerhörigkeit bzw Taubheit(einseitig) nicht die Angst, aber vor Tinnitus oder sonstigen nervenaufreibenden Geräuschen, ich glaube, dann würd ich verrückt!

Maria
Beiträge: 1
Registriert: Sa 5. Jun 2010, 07:38

Re: sogenannte akute Surditas-links taub nach Hörsturz

Beitrag von Maria »

Guten Morgen,
ich habe eben Ihren Beitrag gelesen. Meinem Mann ist genau dasselbe passiert, nur behaupten die Ärzte, es wäre kein Hörsturz gewesen. Bei ihm wurde vor zwei Wochen eine Tympanoskopie gemacht - bis jetzt ohne Erfolg, d.h. das Ohr ist immer noch taub. Der Schwindel geht langsam weg, aber die Hörgeräusche nerven ihn total. Wir kennen keinen wirklich guten Ohrenarzt in Hamburg und Umgebung, vom Heidbergkrankenhaus in Hamburg, in dem er operiert wurde, ist auch keine Hilfe zu erwarten. Wurde Ihnen inzwischen geholfen? Oder kennen Sie einen wirklich guten Arzt/Klinik, an die man sich wenden könnte?
Danke für Ihre Hilfe und viele Grüße
Sabine Klose
RTLFernsehen
Beiträge: 5
Registriert: Do 11. Sep 2014, 08:45

Re: sogenannte akute Surditas-links taub nach Hörsturz

Beitrag von RTLFernsehen »

Hallo,

wir planen einen Beitrag über das Thema "Hörsturz". Es sind immer mehr Menschen davon betroffen und häufig werden die ersten Anzeichnen, die auf einen Hörsturz hindeuten, nicht ernst genommen. Wir möchten daher gerne in unserem Mittagsmagazin darüber informieren. Um dem Zuschauer diese Thematik besser nahe bringen zu können, würden wir gerne mit einer Hörsturzpatientin über ihre Erfahrungen sprechen und ein TV-Interview mit ihr führen.

Sofern Interesse besteht oder Sie jemanden kennen, der in Frage kommen würde, melden Sie sich bitte unter folgender E-Mailadresse BerlinRecherche@infonetwork.de.

Vielen Dank!
RTL Berlin

Antworten